Einträge von Ali

Warum ich tue was ich tue

Lieber Ali, hier das versprochene Foto auch wenn es leider etwas verschwommen ist. Ich möchte dir nochmal sagen, auch wenn ich es bereits zum 3. Mal sage, wie toll deine Vörträge sind. Hör bitte nicht damit auf. Du gibst uns Schüler/innen dadurch soviel Hoffnung. Du baust uns richtig auf.  Vielen Dank dafür!  Meine ganze Klasse hast […]

Wissen entsteht an Grenzübergängen von Generationen

Mein erster Mentor (ohne dass er je eine Ahnung davon hatte) war Franz Kühmayer, ehemaliger Topmanager in der IT, heute erfolgreicher Berater und internationaler Keynote Speaker. 2011 wurde Johann “Hansi” Hansmann neben seiner Rolle als WHATCHADO’s erster Business Angel auch zu meinem Mentor und Freund. In die Runde der Mentoren, die auch Business Angels waren […]

Warum der Pythagoras in der Schule mit dem neuesten Spiderman Film konkurriert – Medienkonsum mal anders betrachtet

Ich hatte heute früh einen Vortrag in einer Schule. Ca. 200 Jungendlichen zwischen dem 16. und 19. Lebensjahr wollte ich erzählen, was wir bei WHATCHADO aus über 5000 Lebensgeschichten über die Arbeitswelt gelernt haben. Ich war der zweite Speaker und konnte erst 20 Minuten später anfangen, da mein Vorredner komplett überzog. Als er fertig war, […]

Der Businessplan, der Feind im Bett eines StartUps

Diese Woche war ich bei einer Podiumsdiskussion der TU Wien zum Thema StartUps und ein wichtiger Part davon war auch die Frage nach dem Businessplan, welchen man differenziert betrachten muss. Nach der Diskussion, und das ist eine meiner Lieblingsparts an meinem Job, gibt es Studenten, die zwecks Fragen auf mich zukommen und mit denen ich dann über […]

Eine Geschichte über gute Menschen, die böse handeln

Ich war dreizehn Jahre alt, als ich eines Tages nach dem Fußball nach Hause kam und sie auf mich warteten. „Sie“ waren eine Gruppe von immer fünf bis sechs Jugendlichen um die siebzehn bis neunzehn Jahre, die jeden Nachmittag zusammen „abhingen“ und jeden, der nicht genug Kraft hatte schikanierten. Tja, mit dreizehn Jahren war ich […]

Das Gefühl, die eigene Ideen in Händen zu halten

Ich wurde heute von einer Studentin, die kurz davor steht, ihr eigenes Ding zu starten, gefragt, wie es sich anfühlt, wenn aus der eigenen Idee ein Produkt entsteht, dass dann wirklich “real” existiert. Das war in etwa meine Antwort: “In unserem täglichen Leben halten wir nur selten inne und reflektieren die Wunder, die um uns […]

Reflexion ist ein Marathon, kein Sprint

Bill Gates sagte mal, dass Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr schaffen, aber noch mehr unterschätzen, was sie einer Dekade vollbringen.  Heute habe ich ein Buch fertig gelesen, dass ich das erste mal vor knapp sechs Jahren gelesen hatte. Es ging um Selbstbestimmung und darum, das zu tun, was einem Freude macht.  Damals hatte […]

Wissen wir, in welcher Schlange wir stehen?

Ich bin seit gestern in Krabi, einer wunderschönen Provinz im Süden Thailands und werde die nächsten Tage hier verbringen. Bis vor kurzem war ich genau am anderen Ende Thailands und zwar in Chiang Mai, einem kulturell wertvollen Flecken Erde. Komplett anders als Bangkok und die sonst touristischen Plätze dieses Landes.  Wenn man einige Tage in Ruhe […]